Gesundes Atmen   (Home)
Lüftungsreinigung:  gesundheitlich
Lüftungsreinigung:  wirtschaftlich
Welche Reinigungsbestandteile?
Unsere Tätigkeitsbereiche
Unsere Leistungen
Offerte und Arbeitsablauf
Kostenlose Hygiene-Inspektion von ATAX
Lufthygiene
Lüftungshygiene:  Gefahrenpotenzale?
Was ist SWKI VA104-01?
Was ist SWKI VA102-01?
Hygiene-Untersuchungen
Hygienische Wartung von RLT Anlagen
Reinigung: Komfortlüftungen (Minergie)
Küchenabluft:  Brandrisiko
Küchenabluft:  Reinigung
Reinigung von Dunstabzug, Ventilator
Brandschadesanierungen CH
Wasserschadensanierungen CH
Unwetterschadensanierungen CH
Industrie-Sanierungen CH
Industriereinigungen CH
Industriewartungen CH
Reinigung technischer Anlagen CH
Reinigungsverfahren
Dokumentation, Schlussbericht
Nützliche Links
Unser Gesamtangebot
Unsere Einsatzgebiete
Unsere weitere Webseiten
So kontaktieren Sie uns
   
 





Der Schmutz ist ein idealer Nährboden für Viren, Schimmelpilze, Bakterien und Parasiten.


Verschmutzung der Lüftungsanlagen beschränken sich nicht nur auf Lüftungs- und Klimageräte und deren Filtereinrichtungen, sondern auch auf die Lüftungskanäle,

...die

  • Parasiten,
  • Viren,
  • Pilze,
  • Bakterien und
  • Keime

...für sich als idealen Lebensraum nutzen.



Diese Krankheitserreger sind oftmals Auslöser für:

  • Erkrankungen der Atemwege (Asthma, Bronchitis),
  • Allergien,
  • Kopfschmerzen,
  • Müdigkeit, Augenentzündungen usw.
  • Im schlimmsten Fall sind sogar Infektionen mit Legionellen
  • oder krebsauslösende Faktoren möglich.


  • Niesen,
  • tränende Augen,
  • Heiserkeit und
  • Husten

...sind die Folge


In diesem Zusammenhang wird immer häufiger das SBS- Syndrom (Sick Building Syndrom = krankmachende Gebäude) in Verbindung gebracht.


Bekanntestes Phänomen ist wohl das sogenannte "sick-building Syndrom" speziell in Bürogebäuden!

  • Erhöhte Arbeitsausfälle durch Allergien,
  • Augenreizungen,
  • Konzentrationsstörungen,
  • Kopfschmerzen,
  • häufige Erkältungserkrankungen,

... können darauf hinweisen, dass eine zu hohe Belastung von Keimen in Ihrem Lüftungssystem herrscht.

Durch das nicht wechseln der Filter, speziell bei der Zu- Luft, kann es sein, dass sich die Feinstaubteilchen durch das Filtergewebe arbeiten und so in das Gebäude geblasen werden, obwohl man genau das vermeiden wollte!








Rufen Sie uns jetzt an, wir beraten Sie gerne: 044 / 810 32 20. Haben Sie eine Frage? Senden Sie uns eine E-Mail und wir melden uns bei Ihnen: atax.suisse@gmail.com